Lesung mit Saskia Jungnikl

Auf Einladung der TelefonSeelsorge Ostwestfalen hat Saskia Jungnikl am 14. September 2018 in Bad Oeynhausen aus ihrem Buch "Papa hat sich erschossen" gelesen. Die österreichische Journalistin verarbeitet darin den Suizid ihres Vaters. Sie schreibt über die Ohnmacht, die dieser gewaltsame Tod hinterlassen hat und wie ihre Familie mit Schuldgefühlen, Wut und Trauer umgegangen ist. Knapp 100 Teilnehmer waren zu der eindrücklichen Lesung gekommen und traten anschließend in einen regen Austausch mit der Autorin.

Einen Bericht vom Westfalen-Blatt vom 17. 9. 2018 zur Lesung finden Sie hier.Link zu www.westfalen-blatt.de

Einen Bericht der Neuen Westfälischen vom 18. 09. 2018 zur Lesung finden Sie hier.
„Texte und Fotos aus der Neuen Westfälischen sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit schriftlicher Genehmigung der Redaktion.“ Link zu nw.de

Foto Saskia Jungnikl: Pamela Rußmann